Triathlontag

Der Wecker klingelt zur Sportzeit, aber im Gegensatz zu gestern als ich bei dem Blick aufs Thermometer einfach wieder ins Bett gekrochen bin, heißt es heute „Augen zu und durch“. Nein, ich war nicht in der Kälte laufen, ich habe mich auf die Rolle geschwungen und bin nach dem Faulpelztag gestern heute früh dann mal 40 Minuten rumgestrampelt. Das fühlte sich sehr gut an, mir lief der Schweiß in Strömen, trotz offenem Fenster bei -14 Grad und erstmalig einem Training mit einer Trittfrequenz von 90. Doch in Zahlen war es dann nicht so perfekt. Ich war für die Strecke schon fast eine Minute schneller, aber es bleibt die hohe Trittfrequenz und die Ermüdung im Muskel scheint da wirklich nicht so sehr gegeben. Früh auf dem Rad war jedenfalls neu und hat aber viel Spaß gemacht.

Gut gelaunt ging ich so zur Erholung ähm Arbeit über. Dort habe ich dann endlich mein Angebot erstellt, mit dem ich mich schon seit geraumer Zeit rumquäle. Sonst gab es nur den üblichen Streß, aber wenn man Energie hat, dann macht das auch Spaß.

Direkt nach der Arbeit ging es ab zum Lauftreff. Wir hatten inzwischen „nur noch“ -11 Grad. Eigentlich sollte man bei den Temperaturen ja etwas langsamer machen. Aber es fand sich eine schöne Gruppe. Nach einer großen Runde um den Großen Garten dachte ich, dass ich aufhören werde, weil meine Hände kurz vorm erfrieren waren, aber 300 – 400 m vorm Ende der Runde kehrte Leben in meine Hände zurück und so gab es noch eine große Schleife. Nun zog ich auch teilweise das Tempo an. Eigentlich zu schnell aber gut gelaunt kamen wir am Ziel an. Die Lauftreffs der Laufszene Sachsen sind echt perfekt organisiert und die Stärkung danach ist immer wieder gut. Ganz so lange hielt ich mich mit dem SmallTalk danach aber gar nicht auf, denn Einheit Nummer 3 wartete auf mich.

Ab ging es zur Schwimmhalle, ich genoss die warme Dusche nach dem Lauf in der Kälte, obwohl ich am Ende echt richtig warm war. Und dann schwamm ich ziemlich zügig mein Programm runter. Okay, es gab Zeitersparniss, weil ich die Technikeinheit „nur Beine“ nach dem Lauf weggelassen habe bzw. durch „nur Arme“ ersetzt habe, aber ich war doch ziemlich schnell fertig mit meinen 1,3 km und trotzdem ich diesmal kein Speed-Duschen an den Tag legte war ich sogar vorm Ablauf der 60 Minuten wieder raus. So langsam scheint das Training wirklich zu fruchten, die Pausen zwischen den Bahnen werden deutlich kürzer und ich kann dann wohl auch mal den Umfang für die Stunde Schwimmbad erhöhen.

Fazit: Perfekter Tag. Reichlich 20 km auf der Rolle, reichlich 10 km Laufen und dann noch 1,3 km Schwimmen – okay kein Wechsel- oder Koppeltraining, aber der Tag war einfach gut. Zum guten Abschluss hatte ich dann auch noch meinen Steuerbescheid mit Nachzahlung im Briefkasten.

Noch ein Nachsatz zur Kälte (ich will den jetzt nirgendwo dazwischen quetschen, aber mir ist das wichtig). Ich mag den Winter und ich mag die Kälte und ich finde es echt blöd, dass ich gestern früh meine Laufeinheit gestrichen habe, aber psychologisch kommt der Winter dieses Jahr irgendwie falsch. Als ich die Kälte wollte und das harte Durchbeisen, da war nix und jetzt hat man halt wirklich schon gedacht, man kann sich aufs Frühjahr einstellen und dann kommt einfach so eine lange Eiseskälte und die auch noch ohne Schnee, so dass mir das selbst als Wintermensch einfach keinen Spaß macht.
Als Triathlet lernt man ja mehr und mehr die Wärme zu schätzen. Als Läufer dachte ich nur, mir ist zu warm und bei kälterem Wetter ist es besser für die Zeiten, aber wenn man in so einen See springen will und danach nass aufs Rad steigt, dann will man schon Wärme und das Laufen hält man dann in der Wärme auch aus. Jedenfalls besser als durchfroren vom Rad zu steigen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lauftreff, Schwimmen, Training, Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Triathlontag

  1. Claudi schreibt:

    Du bist ja ganz schön fleißig und das so früh im Jahr. Und dass Du Deine Arbeit als Erholung bezeichnest finde ich total lässig!
    Und bei Deinem Kälte Nachsatz muß ich Dir total zustimmen…ich bin auch nicht im Kältemodus derzeit.
    Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s