Blogparade: Startgebühren für Laufveranstaltungen – zu hoch oder gerechtfertigt?

Durch die Initiative von Heiko (Laufe Marathon) inspiriert und mir schon so manches Mal meine eigenen Gedanken darüber gemacht und Entscheidungen getroffen, möchte ich heute ein paar Sätze zum Thema Startgebühren verlieren.

Als ich (ist ja noch nicht soooo lange her) angefangen habe zu laufen, habe ich mir um dieses Thema keinen Kopf gemacht. Die Startgebühr für den ersten Lauf (TeamChallenge Dresden) wurde von der Firma bezahlt. Beim zweiten war es mir Dank BMW Card und damit kostenloser Teilnahme egal, der dritte Lauf war sehr günstig (Nachtlauf Dresden),… aber spätestens als ich mich wegen dem Halbmarathon umgeschaut habe, den ich angehen wollte, wurde ich auch mit Kosten konfrontiert. Und ja, meine Entscheidung für die OEM ist auch (nicht nur) aufgrund der humanen Kosten gefallen. Diese sind gerade auch für einen Neuling deshalb auch human, weil man keinen ChampionChip benötigt. Den Wunsch in Berlin mal zu laufen, habe ich schon teuer bezahlt (Vattenfall HM), aber dafür habe ich jetzt auch einen eigenen ChampionChip. Es ist mir vollkommen klar, dass ein kleiner Lauf evtl. noch mit ehrenamtlichen Helfern auskommt, aber bei so einem Großereignis wie dem Berlin Marathon auch für die Helfer und Ordner und Sicherheit Geld fließen muss, trotzdem ist mir die absolute Zahl, die da aufgerufen wird zu hoch. Beim Halbmarathon in Berlin mag es noch gehen, den Marathon finde ich einfach viel zu heftig. Das will und kann ich für einen Lauf nicht ausgeben. So ein kleiner Lauf, wie der Borsberglauf in Pillnitz oder auch der Mazdalauf in Eilenburg, sind echt total preiswert und genauso schön. Ich mag ab und an auch in großer Kulisse laufen und dafür zahle ich auch gern mehr, aber nicht unverschämt mehr. Die Kosten für die Stadtlaufserie von Sportscheck finde ich auch ziemlich heftig, wenn ich nicht BMW Card Inhaber wäre, würde ich mir den Start da schon ziemlich überlegen.

Meine ungefähren Grenzen sind – kleiner intimer Lauf mit offizieller Zeitmessung: 10 EUR, Lauf mit Kulisse bis Halbmarathon und Eventcharakter: 25 EUR, Marathon: 50 EUR.

Bei den Leistungen mag ein Shirt nach außen ganz toll sein, ist mir ehrlich gesagt aber egal. Irgendwann hat man genug (und ich laufe noch nicht lange). Eine Finisher-Medaille finde ich da deutlich schöner. Und was mich richtig nervt, ist eine fehlende Gepäckabgabe (bei kleinen Läufen okay) und fehlende Duschmöglichkeit. Nein, ich möchte auch nicht nur den Weg von Chemnitz nach Dresden vollkommen durchschwitzt antreten, sondern würde mich lieber gern duschen und danach evtl. noch die Stadt erkunden. Duschen ist mir eindeutig wichtiger als T-Shirt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Borsberglauf, Halbmarathon, Marathon, Nachtlauf, Oberelbemarathon, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Blogparade: Startgebühren für Laufveranstaltungen – zu hoch oder gerechtfertigt?

  1. Gerd schreibt:

    Da gebe ich Dir zum Teil Recht. Ich versuche, auf Grund meiner recht zeitlichen terminplanung machbar, die Frühbucherrabatte zu erhaschen. Ansonsten muss man schon genau nachschauen was im einzelnen geboten wird und ob man dies alles braucht.
    Wenn man sich im Ultrabereich umschaut sind die Startgebühren sehr human. Da Teilnehmerfeld meistens übersichtlich und die ganze Sache ziemlich familiär.
    Aber einmal im Jahr möchte ich in FRA auch mal den ganz „großen Zirkus“ erleben. Und dann zahl ich auch gerne mal ein paar Euros mehr. Alleine der Einlauf in die Festhalle wär´s mir schon wert. 😉

  2. Pingback: Blogparade Auswertung: Startgebühren für Laufveranstaltungen gerechtfertigt oder nicht > Bloggen, Läufe > Startgebühren, Laufveranstaltungen, Blogparade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s