DIE Woche

Jetzt gilt es. Der letzte große Happen ist zu bewältigen. Letzte Woche war eigentlich Regenerationswoche mit einem 10-km-Tempolauf am Sonntag. Ich habe daraus ja den Halbmarathon gemacht, aber dafür das Einlaufen leicht verkürzt und das Auslaufen als Spaziergang zum Biergarten ausgelegt.

Diese Woche heißt es nach Plan, die meisten Wochenkilometer und der längste Trainingslauf am Sonntag. Gestern abend habe ich daran ganz schön gezweifelt. Da fand ich es irgendwie keine so gute Idee mehr, dass ich nach einem Tag Pause nach dem Halbmarathon schon wieder laufen war und gestern dann nochmal. Heute standen dann 16 km auf dem Programm und ich hatte ein bisschen Angst, dass das zum Debakel wird. Aber heute früh ging es mir gut und ich hatte einen halben Tag mehr zur Regeneration, denn heute war Lauftreff und der war abends und es gab eine Möglichkeit ziemlich genau die 16 km zu laufen, die auf dem Programm standen – perfekt.

Das Wetter zog leider immer mehr zu und es war ziemlich windig, aber egal, da muss ich jetzt durch. Der Lauftreff war gut besucht. Ein bisschen warm war ich schon vom Rad fahren dahin – voll gegen den Wind. Also los, ich war mutig – mir war ja vom Rad noch etwas warm und das würde mir ja wohl auch beim laufen werden – und zog nur mein Muscle-Shirt an und meine neue 3/4-Tights von Brooks. An die Füsse gab es die Brooks Deyfance4. Also los auf die große Runde – es gab dann auch noch eine kleine und mittlere Runde und Gruppe, da der Lauftreff ja eigentlich für die Vorbereitung des 5 km Firmenlaufs TeamChallenge Dresden ist.

Schnell fand ich Bernd und er fand mich, aber wir hatten diesmal vorher ausgemacht, dass es nicht so schnell gehen sollte, wie das letzte Mal. Jemand anders sprach mich vorher auch noch an, welches Tempo wir für die große Runde gedacht hätten, ob wir so bei 5:30 Min/km wären. Ich bejahte und sagte, eher noch etwas langsamer. Die ersten paar Hundert Meter war es mir dann aber doch etwas arg langsam. Die Gruppen mussten sich ja aber auch erst noch bilden. Es dauerte nicht lange und ich fand mich mit Bernd an der Spitze des Feldes. Wir blieben aber human im Tempo bei 5:30 Min / km – noch hatten wir ja aber auch Rückenwind. Es gesellte sich noch jemand dazu und noch jemand und auf dem Blauen Wunder habe ich dann Bernd mit neuer Begleitung ziehen lassen (so weit weg sind sie aber gar nicht gekommen). Ab nun hieß es Gegenwind, aber es war okay, es machte Spaß und statt das Tempo zu drosseln zogen wir nochmal an, die hinteren schlossen auf und so liefen wir zu fünft schön unser Tempo und wurden von Kilometer zu Kilometer statt langsamer eher schneller. Ich genoss es so zu laufen, in einer Gruppe macht das ganz anders Spaß. Man kann zwar sein Training nicht so gut steuern, aber der Spaßfaktor ist um Welten höher. Mein Puls war erhöht, aber es fühlte sich leicht an und das war wichtig, alleine wirken solche Pulsbereiche viel heftiger. Ich war inzwischen fast auf dem Niveau der ersten Rennhälfte von Berlin, aber wir waren ja auch schon deutlich über der Hälfte. Auf den letzten 2 km wurde mir dann doch etwas frisch und auf dem letzten Kilometer musste einer dem Tempo etwas Tribut zollen und wir andern verzögerten. Und dann waren wir wieder am Ausgangspunkt.

Ich glaube, dass war einer meiner schönsten Läufe. Es hat einfach alles gepasst. Der Lauf perfekt in meinen Plan, die Gruppe, das Tempo, das Wetter hat bis auf ein paar Tropfen auch durchgehalten – einfach herrlich.

Morgen ist Ruhetag und dann geht es am Samstag auf 11 km und am Sonntag ist der längste Lauf fällig. Meine gestrige Angst ist purer Freude gewichen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Brooks, Halbmarathon, Lauftreff, Marathon, Regenerierung, Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s