Brückenblick

Hier ist er nun also – mein Blog. Über das warum steht ein bisschen bei „Über mich“. Ich will einfach – mal sehen, wie lange das so bleibt.

Die Seite ist noch ein bisschen in der Rohfassung, es sollen da noch irgendwie die geplanten Läufe dazukommen, die absolvierten Läufte und Bestzeiten auch, aber ich fange einfach mal an.

Angelegt habe ich den Blog schon vor ein paar Tagen. In meinem Kopf geistert er schon ein paar Wochen. Ein Name war noch zu finden. Irgendwann hatte ich es. Und heute war wieder so ein Tag, der dem Namen alle Ehre macht.

Den langen ruhigen Lauf hatte ich am Sonntag. Zum ersten Mal sehr ruhig. Gestern beschloss ich – nach der Nachricht, dass die Waldschlösschenbrücke sich nun bewegt – bei meinem Lauf am morgen bis zur Brückenbaustelle zu laufen und mir die Sache mal anzuschauen. Heute früh bin ich also einfach los, wusste, dass es 10 km werden würden aber hatte auch im Hinterkopf, dass ich eigentlich nicht schon wieder einen ruhigen Lauf machen will. Vor der ersten Brücke beschloss ich dann, eine Steigerung bis zur Brücke zu machen. Bei der zweiten ebenso. Bei der dritten war ich noch etwas fertig von der zweiten, also ist die dritte ausgefallen. Zur vierten Brücke gab es wieder eine Steigerung und dann. Dann dachte ich, ich schwitze doch ziemlich und langsam jetzt laufen und abkühlen ist blöd, also schön weiter im forschen Tempo. Lief auch wunderbar. Der Brückenblick war eher etwas enttäuschend. Bin gespannt, wie das am Donnerstag aussieht, falls die Einschwimmaktion startet, aber am Donnerstag ist abends Lauftreff und da gehe ich doch früh nicht alleine laufen, aber ich will das sehen. Mhm. Naja, heute ist ja erst Dienstag, kann ich mir noch überlegen, wie ich das handle. Aber zurück zum Lauf. Es lief also gut bis zur Brückenbaustelle und auch zurück – waren dann ca. 5 km im forschen Tempo und ich fühlte mich gut. Allerdings ergriff mich schon ein bisschen Respekt vor meinem Willen, dieses Tempo im Mai über 21 km durchzuziehen. Egal für heute, glücklich war ich zu Hause.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Brückenblick

  1. Vero schreibt:

    Top bewundernswert. „Einfach so mal 10km“ kriege ich noch nicht. Hoffe diese Form bald zu erreichen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s